Fundstücke und Lesenswertes

 Abonnieren Sie diese Seite als RSS-Feed 

Zum Seitenende      Ältere Texte bis 2015      Home & Impressum

(21-05-23) No One Mentions Actual Palestinians’ Sentiments

First One Through

Palestinians are primarily concerned about the failure of their own economy and leadership. The number one issue which Palestinians want the Palestinian Authority to address is the economy. The second issue is the rampant corruption in the leadership ranks and in public institutions.

(21-05-17) Israel is Stuck

Victor Rosenthal

I see the continued existence of a Jewish state of Israel as a fundamental imperative. But if coexistence is impossible, and if divesting of the territories containing most of the Arabs is also impossible, what is the alternative?

(21-05-13) Asking for an Anti-Semitic Friend…

First One Through

If you burn an Israeli flag, why do it in front of a synagogue instead of the Israeli embassy?

(21-04-11) A Tale of Three Palestinian Refugees

With and Without UNRWA

First One Through

There are significant issues to consider in the Arab-Israeli Conflict but the matter of Palestinian “refugees” has long been artificially manufactured. It is well past time to shut it down.

(21-04-03) Lotte Rays

Die verratene Geliebte des kommunistischen Dramatikers Friedrich Wolf

Vera Lengsfeld

Friedrich Wolf rührte keinen Finger, als er von Lottes Verhaftung erfuhr. Er war mit der Rettung seines eigenen, kostbaren Selbst beschäftigt. Mit der Begründung, als Arzt im Spanischen Bürgerkrieg dienen zu wollen, betrieb er erfolgreich seine Ausreise aus der Sowjetunion. Er blieb dann lieber in Frankreich, als an die Front zu gehen. Frau und Söhne ließ er in Moskau zurück. Erst nach Beginn des Zweiten Weltkrieges kehrte er in die SU zurück und arbeitete später für das Nationalkomitee Freies Deutschland.

(21-03-19) Das Tribunal

Die Trennung von Kirche und Staat setzt zwingend voraus, dass beide vorhanden und verschieden sind.

Annette Heinisch

Wird der Staat zur Kirche, ist er nicht säkular. Eigentlich einfach. Staatsgläubigkeit mit all ihren zahlreichen, Konfessionen ähnelnden Erscheinungsformen, seien sie rot, grün oder identitär, zerstört das Fundament der westlichen Gesellschaften. Der Staat kann nur dann säkular sein, wenn die Bürger sozusagen anderweitig fromm sind. Glauben sie an den Staat, geht es um Religion und Kirche. Dann ist das Gegenteil von dem erreicht, was das Ziel des Westfälischen Friedens und der späteren Aufklärung war.

(21-01-17) This Is How Conservatives Get Erased From the Internet

Daniel Greenfield

Conservatives never asked companies to adopt their political views. Leftists made it mandatory and organized pressure campaigns from the outside and the inside to make it happen.

(21-01-09) Donald Trump and Me

Victor Rosenthal

I wasn’t blind to Trump’s narcissism, his dishonesty, or his vindictiveness.

(20-12-28) Democrat Governors Freed the Criminals and Killed the Elderly

Daniel Greenfield

In March, Governor Cuomo’s administration ordered nursing homes to accept infected coronavirus patients and prohibited even testing incoming patients for the virus. The same month that Cuomo began the process of infecting countless nursing home residents with the virus, he also began freeing thousands of criminals from prison to protect them from the virus.

(20-12-27) Die Verschlimmbesserung der Stromversorgung

Der notwendige Netzausbau

Dr.-Ing. Humpich

Plötzlich erkennt man, daß in der schönen, neuen Welt der Elektroautos die elektrische Energie auch noch von den Windmühlen zu den Autobatterien gelangen muß – zum Teufel, daß hätte man nun wirklich auch im Politunterricht erzählt bekommen müssen. Betrachtet man diesen Gesetzesentwurf, sieht es allerdings eher danach aus, daß sich die Planwirtschaft wie immer, immer weiter in Details verliert. Es entsteht ein undurchdringliches, widersprüchliches Gestrüpp, in dem sich die Giftschlangen immer öfter in den eigenen Schwanz beißen. Man will die Mangelwirtschaft durch Lebensmittelkarten stützen. Was zu wenig ist, wird vielen genommen um es wenigen zu teilen zu können. Im Neusprech: „Energieeffizienz“.

(20-12-27) Managing People is a Lot Easier Than Managing a Virus

How to solve problems rather than creating impressions

Daniel Greenfield

Democrats aren’t impressed by the vaccines because for all their talk of following the science, the only sciences and diseases they’re interested in are the social kind. Medical science developing vaccines at rapid speed doesn’t impress them. Getting people to obey does.

(20-11-16) The Law Is There’s No Presidential Transition Until Congress Certifies the Election

Daniel Greenfield

Incoming presidents, since Truman’s day, receive briefings and, since Kennedy’s day, get funding for their transition teams, but, according to the law, only once it’s clear who won. The last time this happened, the Bush transition was blocked by Democrats until December.

(20-11-16) Sie können uns die Freiheit nehmen, aber unseren Widerstand nicht!

Angelika Barbe

Mein Lehrmeister, SPD-Fraktionsvorsitzender Hans Jochen Vogel, lehrte mich, das Grundgesetz zu achten. Vor allem versicherte er mir, dass Grundrechtsänderungen immer der Zustimmung einer Zweidrittelmehrheit des Bundestages bedürfen. Niemals würde der geradlinige Jurist Vogel diesem Ermächtigungsgesetz unter dem Vorwand des „Bevölkerungs-schutzes“, das mit einfacher Mehrheit beschlossen werden soll, zustimmen.

(20-10-03) Deutschland vereint, aber tief gespalten

Meine Bilanz zum 30. Jahrestag der Vereinigung

Vera Lengsfeld

Dagegen wurden Bürgerrechtlerstimmen kaum noch gehört. Warum?

Das hat mit der Rolle der westdeutschen Linken zu tun, die immer meinte, dass die DDR der bessere deutsche Staat sei, weil sie ihn selbst nicht aushalten musste. Den Zusammenbruch des SED-Staates hat dieser Teil der Linken den Bürgerrechtlern sehr übel genommen. Entsprechend groß war der Hass.

(20-09-25) NY Times Tries Hard to Paint Obama/Biden as Pacifists and Trump as Mercenary

Die Lügenpresse lügt (XXIX)

FirstOneThrough

The sheer audacity of this line in the Times is outrageous.

(20-09-09) Die Linke radikalisiert sich

Vera Lengsfeld

Hat sie sich inzwischen zu einer demokratischen Partei gewandelt? Nicht wirklich. In ihrem Programm steht nach wie vor, dass sie einen Systemwechsel anstrebt, was in einer Demokratie nur heißen kann, dass sie dieselbe abschaffen will. Dieses Ziel kann sie nicht aus eigener Kraft erreichen, sondern nur mit Hilfe anderer Parteien.

(20-09-06) Social Media and Radical Freedom of Speech

Victor Rosenthal

Probably the best approach would be to force users of social media to make their identities public, to make them take responsibility for their own speech. It certainly won’t work to appoint more human or robot commissars. Freedom of speech isn’t the problem. Anonymity is. Facebook posts calling for fires in crowded theaters should have the same penalties as live speech or ink-printed threats. What’s hard about that?

(20-07-07) Du bist nur ein weißer Körper, aber du darfst schwarzen Anführern Getränke anreichen

Mein Bauchgefühl lag falsch. Der Linken ist jede Scham vollkommen fremd und jeder Sinn für Ironie ist ihr ganz offenbar völlig abhandengekommen.

(20-06-16) 17. Juni 1953 – die verdrängte Revolution

Angelika Barbe

Die „verdrängte Revolution“ des 17. Juni 1953 gehört als Gedenk-und Feiertag in die gemeinsame deutsche Erinnerungskultur und sollte von allen Demokraten deutschlandweit öffentlich gewürdigt werden.

(20-06-03) Erfolge der Corona-Grenzkontrollen entlarven die nächste Merkel-Lüge

Die Lügenpresse lügt (XXVII)

Stefan Schubert

Man muß sehr jung sein, um die heute verbreiteten Märchen über die Segnungen des Schengenraums zu glauben. So wie es heute gern dargestellt wird, müßten die Grenzen in Westeuropa wie der Eiserne Vorhang zur DDR – den ich ebenfalls sehr gut kannte – ausgesehen haben. In Gespächen bin ich immer wieder erschrocken, wie viele, auch ältere, Fernsehzuschauer diesen Unsinn blind glauben. Deshalb stelle ich diese lange bekannte Trivialität hier ein.

(20-05-30) Der tägliche Denunziationsjournalismus

Die Lügenpresse lügt (XXVI)

Vera Lengsfeld

Ist es nicht eher so, dass die Grundrechtsbeschränkungen, die Freiheitsrechte der Bürger bereits per Gesetz beschnitten sind, diese Tatsache aber nicht ins öffentliche Bewusstsein gelangen soll? Denn noch sind die Menschen nicht so weit, dass sie die Beschränkung ihrer Freiheitsrechte als normal empfinden, für die Generationen gekämpft haben und die, das kann man nicht oft genug wiederholen, der Grund für den historischen Erfolg des westlichen Lebensmodells sind.

(20-05-29) Ein Hörerbrief an Radioeins

Die Lügenpresse lügt (XXV)

Dr. Wolfgang Hintze

Nach den vielen einschlägigen Fällen frage ich mich heute nicht mehr, was Sie mit Ihren irreführenden Zahlen bezwecken wollen. Man nennt diese Sportart “Trump-Bashing”.

Ihr Sender ist natürlich bei weitem nicht der einzige, der dieses Ritual pflegt; schätzungsweise 90 % der Medien machen es ebenso.

(20-05-26) Corona-Relotius Sascha Lobo: Manipulativ und propagandistisch

Die Lügenpresse lügt (XXIV)

Dr. Wolfgang Hintze

An einigen Stellen ist Herr Dr. Hintze hier recht blauäugig. Es gibt sehr gute Gründe, den von z.B. Brasilien und der Türkei an die WHO gemeldeten Daten zu mißtrauen und sie nicht leichtfertig direkt mit deutschen Zahlen zu vergleichen. Das ist aber ein Randaspekt, der das hier behandelte Thema nicht tangiert und zudem sind dies nun einmal die besten Zahlen, über die wir, die WHO und die Mainstreampresse verfügen.

(20-05-21) Monckton: German officials threaten Naomi Seibt with prison for ‘denialism’

Eine Zensur findet doch statt (III)

Steve Milloy

Naomi Seibt’s youtube channel is not a medium I would normally turn to. Her videos are admittedly very low on facts and content, but that’s compared to what I normally read. Compared to public television and mainstream media the opposite is true. What she does offer is a moral appeal for integrity and of that I can fully endorse every word. Forbidding that goes beyond Stalinism. Even Honecker’s GDR would not have dared attack well-founded criticism like that directly and trumped up charges of an entirely different kind. Open censorship, like we have now, is entirely new and unprecedented in its shamelessness.

(20-05-19) Es gibt keine zwei Meinungen mehr

Die Lügenpresse lügt (XXIII)

Manfred Rouhs

Wenige Wochen später war das vermeintliche Hirngespinst der „Verschwörer“ Alltag in Deutschland. Die Massenmedien vollzogen eine Kehrtwende um 180 Grad und bezeichnen seither nicht mehr jene als Verrückte, die ein Herunterfahrend es öffentlichen Lebens prognostizierten, sondern jeden, der am Sinn dieser Maßnahmen Zweifel äußert.

(20-03-30) Der Irre aus Hanau

Das BKA lässt die polit-mediale Propaganda auffliegen

Ramin Peymani

Sie übersehen dabei, dass erst die Vorhersehbarkeit der Reaktion der „Haltungsgesellschaft“ dem irren Hanauer Massenmörder die Plattform geliefert hat, die er sich vor seiner Tat wünschte.

(20-01-31) Die Umweltsau erinnert an 1938

Dieter Pfingsten

Die Redakteure betrachten sich selbst gewiß nicht als Faschisten. Warum eigentlich nicht?

(20-01-21) Blackout – als die DDR 1978 aus der Kohle ausstieg

Manfred Haferburg

Der komplette Kohleausstieg erfolgte in der DDR schon am 31.12.1978. Da wo die DDR an Silvester 1978 war, will die Bundesrepublik erst im Jahre 2038 hinkommen. Die DDR war der Bundesrepublik in Punkto Klimaschutz 60 Jahre voraus.

(20-01-03) Die unerträglichen Doppelstandards der Hypermoralisten

Vera Lengsfeld

Je sichtbarer das Ausmaß der linksterroristischen Gewalt wird, desto eifriger werden die Bemühungen, der Polizei doch noch irgendwie eine Mitschuld zu geben.

Dass der Linksterrorismus eine ernste Gefahr für Rechtsstaat und Demokratie, hat die Antifa zu Beginn dieses Jahres nachdrücklich klar gemacht. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass dieses Signal nicht überhört wird. Wir dürfen Politik und Medien die Doppelstandards nicht mehr durchgehen lassen.

(20-01-01) Sie wollen den Bürgerkrieg – und sie haben schon damit begonnen!

Die Lügenpresse lügt (XXI)

Vera Lengsfeld

Dieses Schweigen ist natürlich kein Zufall. Während es im Fall Hollek darum ging, die angeblichen Morddrohungen zu instrumentalisieren, um die Kritiker des WDR als Rechte abzustempeln, werden die realen Taten der Linksextremisten nach wie vor am liebsten verschwiegen.

(20-01-01) Soros’ War Against the Jews

The shame, hatred and megalomania driving the world’s wealthiest anti-Semite

Daniel Greenfield

The media has falsely claimed that criticism of George Soros is an anti-Semitic trope. And yet Soros has defended the use of anti-Semitic tropes.

The Soros final solution to anti-Semitism is the familiar Marxist formula of getting rid of anti-Semitism by getting rid of the Jews. When there are no more Jews, then Soros will be cured of his secret shame.

(19-10-25) Kam die Morddrohung gegen Mike Mohring (CDU) von einem linken Politaktivisten?

Die Lügenpresse lügt (XX)

Vera Lengsfeld

Nur in Nordkorea wird außerhalb Deutschlands ein Stück offensichtlich inszenierter Propaganda derart unkritisch von der gesamten Presse als Tatsache berichtet.

(19-10-12) Pathologische Toleranz

Chaim Noll

Was junge Muslime seit Jahren ungestraft tun dürfen, beanspruchen auch junge Neonazis für sich. Dass es deutschen Judenhass gibt und seit Jahrhunderten gab, bestreitet kein historisch kundiger Mensch. Doch seine Wiederbelebung verdankt sich der deutschen Schwäche gegenüber dem Judenhass der ins Land geholten Muslime.

(19-09-06) Die unglaubliche Unterstützung 16 moslemischer Staaten für China

Daniel Greenfield

Die Volksrepublik zwingt Muslime in Gefangenenlagern zu Schweinefleisch-Konsum. 16 moslemische Staaten unterstützen diese Maßnahme in einem offenen Brief.

(19-08-24) Der Junge vom Bahngleis

T. Bodan

Eine fiktiv-literarische Aufarbeitung die dem ermordeten Leo Stettin ein Denkmal setzen und ihn vor dem schnellen Vergessen bewahren soll.

(19-08-22) Migration aus Afrika

Es gibt Gründe für die Flucht aus dem Sahel. Das Klima ist keiner

Gunnar Heinsohn

Ohne Zweifel haben seit dem Höhepunkt der Kleinen Eiszeit der Kohlendioxidgehalt massiv und die Temperaturen meßbar zugenommen. Damit ist beides aber noch lange nicht der größte anthropogene Einfluß auf das Wetter und Regionalklimata. Andererseits bedeutet die Entlastung des Kohlendioxids auch nicht, daß nicht viele Änderungen, gerade die zum Schlechten, eben doch anthropogen verursacht wurden. Um so schlimmer ist es, statt dieser Ursachen irgendwelchen Glaubenssätzen nachzujagen. Geißlertum hatten wir schon mal.

(19-08-15) Das Buch zum Greta-Phänomen

P.D., Gastautor bei Vera Lengsfeld

Ich habe das Buch von Gretas Mutter, Malena Ernman, gelesen und möchte es in einer kleinen Reihe diskutieren. Denn dieses Buch ‚Szenen aus dem Herzen‘ ist erstaunlich interessant, brutal ehrlich und nebenbei auch sehr lesenswert geschrieben.

(19-06-05) How To Destroy a Nation

Rabbi Steven Pruzansky

The stability of any society is endangered when the political system is no longer responsive to the needs of the public, and especially when the society is composed not of individuals all claiming the same rights and privileges but different groups, basing themselves on accidental or ancillary characteristics, claiming for themselves special rights and privileges and willing to use force if their demands are not met.

(19-05-10) Ein Puppenspiel

Greta Thunberg – Wer steckt dahinter?

Hinrich Rohbohm

Auch bei Greta Thunberg stellt sich die Frage, wie unabhängig das internationale Aushängeschild der FFF-Bewegung wirklich agiert. Der schwedische PR-Unternehmer Ingmar Rentzhog nutzte das Konterfei der 16jährigen, um für sein Klimaunternehmen „We Don’t Have Time“ Investoren anzulocken.

In einem Facebook-Beitrag hatte sie zudem eingeräumt, daß sie im Mai 2018 von Bo Thorén, einem Vertreter der radikalen Umweltorganisation „Extinction Rebellion“ (XR), kontaktiert worden sei, nachdem sie einen Schreibwettbewerb zum Thema Umwelt der schwedischen Zeitung Svenska Dagbladet gewonnen hatte. Thorén sei es auch gewesen, der die Schulstreiks als Idee ins Spiel gebracht habe.

(19-01-21) Klein beigeben, liebe Antifa? Niemals!

Vera Lengsfeld

„Sie werden studieren, wie die Stasi das gemacht hat. Dann werden sie es [wieder] auf uns anwenden.“

(19-01-16) Islamismus-Experte auf Abwegen

Volker Siefert, HR

Immer wenn jemand für sich besondere Kenntnisse reklamiert, die andere nicht nachvollziehen können, ist Zweifel angesagt. Ist Shams Ul-Haq ein weiterer Relotius?

(19-01-13) Unbegleitete minderjährige Ausländer

Hilferuf eines Betreuers!

Herbert Heinrich

Die Schule wurde unregelmäßig bis gar nicht besucht, trotzdem verlangte man mit völliger Selbstverständlichkeit nach Geld, obwohl das Taschengeld bereits ausgezahlt war. Ein Jugendlicher zertrümmerte daraufhin die gerade neu erbaute Küche. Sanktionen gab es für diese „Jugendlichen“ nicht, da sie nicht in einem Flüchtlingsheim leben durften und wir als Inobhutnahme sehr viel Geld für die Plätze bekamen und sie daher aufnehmen und behalten mussten. Außerhalb der Einrichtung wurden viele der ausländischen Jugendlichen delinquent. Diebstahl, Körperverletzungen etc. waren häufig.

(19-01-11) The first Palestinian-American in Congress

Victor Rosenthal

Did you know that there was a Palestinian-American in the House long before either of them, who was in fact the only one who was actually a citizen of “Palestine,” and who had a Palestinian passport? And that he was Jewish?

(18-12-07) Die widersprüchliche Logik des globalen Migrationspaktes

Ansgar Neuhof

Seit das Geheimnis vorzeitig verraten wurde liest man jetzt vieles über den Migrationspakt. Die Primärquelle, der Text selbst, ist für deutsche Muttersprachler mit durchaus gehobenem Sprachniveau schlicht unverständlich.

Da erscheint der Artikel von Ansgar Neuhoff als lange erwarteter Lichtblick – klar strukturiert und in allen Punkten nachvollziehbar.

(18-12-04) Die Nazimethoden des Zentrums für politische Säuberungen

Vera Lengsfeld

Seine Ehre heißt Treue zu den Prinzipien der Reinheit der guten Gesinnung, seine unerschütterliche Überzeugung, auf der richtigen Seite zu stehen, erlaubt ihm, gnadenlos gegen alle erklärten Feinde vorzugehen. Er hat bei seinem Tun alle auf seiner Seite, die wieder einmal meinen, für ihre diesmal wahren Überzeugungen alle Mittel einsetzen zu dürfen.

(18-12-02) „Die Erklärung der Vielen“ oder „Das Leben der Anderen“?

Raymond Unger

Die Selbstvergewisserung in der Majorität zu sein, dient guten Menschen offenbar als Opiat und als Beleg für die Korrektheit der eigenen Meinung. Eigentlich ein wenig komisch, denn die Betonung alle anderen hätten genau dieselbe Meinung, kann ja nur bedeuten, gar keine eigene Meinung zu haben. Aber egal, auf jeden Fall ist man „mehr“.

(18-11-30) Please stop playing with my Holocaust, Geraldo/Cortez

Jack Engelhard

In fact, the doors were closed. “None is too many,” declared Canada’s Mackenzie King. Likewise, the sainted FDR in America.

We were grateful to stand in line on the chance that here and there a door might open – and usually, as with my father, we were standing in the wrong line with insufficient papers.

But he never complained. The Survivors never did. They were grateful for anything and everything. They never felt that they were OWED.

They never felt that America owed them any favors. That is the entire difference in a nutshell.

(18-11-19) Wie ARD und ZDF Fake News produzieren

Arent

Allerdings wussten sie das alles. Steinmeier und Merkel sind nicht so dumm, den Wahrheitsgehalt eines Videos nicht einschätzen zu können. Die Toten Hosen wissen, dass Hamas & IS rassistisch sind, sie hassen westliche Gesellschaften einfach mehr. Und die Chefredakteure der ÖR hätten die Urheber des Videos in kürzester Zeit herausfinden können.

Aber diese Fake News waren gewollt. Sie wurden geliefert wie bestellt.

(18-11-07) When media lie

Die Lügenpresse lügt (XV)

Rabbi Prof. Dov Fischer

The Pittsburgh terrorist attack, Trump’s response, and the way the Left Media then hit him viciously anyway may be the “Rosetta Stone” historians will use to decipher that Trump was right to call the Fake News Left Media the “enemy of the people.”

(18-11-05) Maaßens Rede im Wortlaut

Hans-Georg Maaßen

Die Abschiedsrede des scheidenden Verfassungsschutzpräsidenten vor seinen Amtskollegen der EU-Inlandsgeheimdienste in in Warschau.

(18-11-02) If the Synagogue Shooter Were Muslim,

Daniel Greenfield

The media isn’t just exploiting the murder of Jews to attack Trump. It’s even sickeningly exploiting the murder of Jews to attack Jews.

That isn’t opposing anti-Semitism. It’s engaging in it.

When you oppose anti-Semitism, then you oppose the murder of Jews. By Nazis and by Muslims.

By anyone. Period.

(18-10-16) Iuventa – rettet oder schleust sie?

Vera Lengsfeld

In der dokumentierten Schlepper-Industrie ist der Job der Iuventa also lediglich das Aufsammeln der Flüchtlinge von den Gummibooten vor der libyschen Küste.

(18-09-15) Wehe, wer »System« sagt

Hans Heckel

Da hat sich etwas verändert in den vergangenen 20 Jahren. Eine Attacke gegen die Regierungs- und Parteiführerin ist das Gleiche wie ein Angriff auf die „Verfassung als Ganzes“. Das muss der Null-Acht-Fuffzehn-Wessi erst mal verdauen. Die Ossis müssen das nicht, sie erkennen bloß wieder, was sie schon ausgespien glaubten.

(18-06-08) Having Your Cake

Rabbi Steven Pruzansky

All choice between alternatives usually involves some compromise and that’s something we have to live with. But what if there is an absolute or a de-facto monopoly? In that case, all Rabbi Pruzansky’s arguments notwithstanding, it is my belief that one ought to expect the single provider to go the extra mile in spite of all his protests.

(18-03-19) Frankreich

Guy Millière

Die französischen Gesetze werden vom französischen Justizapparat immer öfter zur Unterdrückung jeglicher Kritik am Islam gebraucht. Darüberhinaus werden, in einer gefährlichen Umkehrung der Realität, die Kritiker der islamischen Terrorgewalt von französischen Richtern systematisch als Anstifter zu Haß und Gewalt hingestellt. Der Drohung mit Geldstrafen wird jetzt auch die Drohung mit Gefängnis hinzugefügt.

(18-03-14) An Obama Photo Worth a Thousand Lies

Die Lügenpresse lügt (XIV)

Daniel Greenfield

The media’s Obama kiddy photos and its sullen silence about the Farrakhan photos do tell us something. They tell us that we narrowly survived a cult of personality. And that we aren’t out of the woods yet.

The dictator is out of the White House. But his lackeys still control the news.

(18-02-21) Gun Wars

Rabbi Steven Pruzansky

To simplify a bit, when one side feels that society would be safer with more guns and the other side feels society would be safer with fewer or no guns, there is not much middle ground that can bridge the differences. One side blames the gun for the crime (as if guns fire themselves) and the other side blames the perpetrator for the crime (as if he could kill people if he didn’t have a gun).

(18-02-20) There will be no Palestinian Arab State

Prof. Paul Eidelberg, INN

If further proof is wanted that a Palestinian state was never really on the agenda of the PLO, only recall how Yasser Arafat rejected Prime Minister Ehud Barak’s offer of 95 % of Judea and Samaria, including eastern Jerusalem and the Temple Mount. Barak even agreed to an initial return of 100,000 Arab refugees!

(18-02-07) Sinai Option – The Road to Permanent Peace!

Steven Shamrak

The solution that can bring permanent peace to Israel and let Arabs live with dignity in their own country was proposed over 100 years ago.

It is the Sinai option – the transfer of all of the Arab population from the land that used to be called the “Palestinian mandate” to the Sinai Peninsula, an area of contiguous land which is comparable in size with the entire Palestinian mandate: Israel, Gaza, Judea, Samaria, the Golan Heights and Jordan! This plan presents a real opportunity for a permanent peace.

(18-02-05) The Immigration Wars

Rabbi Steven Pruzansky

Immigration can be boon to a country even as it can also undermine social harmony. Every new wave of immigration brings with it a criminal element; even immigrant Jews in the early 20th century had a criminal underworld although we outgrew it after several decades.

A zero tolerance policy is in order for illegal aliens who commit crimes.

(18-01-28) Eine Mutter bricht das Schweigen

Noch am Boden rief ich die Polizei an. Meine Kinder bückten sich zu mir, weinten und sagten mir, dass ich im Gesicht blute. Die Angreifer standen nun, zurückgedrängt durch meine Familie, einige Meter entfernt, um ihre Sachen vom Tisch zu holen und zu flüchten.

Fast alle übrigen Besucher des Biergartens schienen sich vermeintlich nicht weiter für den Vorfall zu interessieren. Einige tuschelten oder sahen verstohlen weg.

(18-01-11) How to treat strangers in need:

Stephen Flatow

An Israeli medic goes to the aid of an Arab baby. Two Czech women tourists take a wrong turn and enter the PA. Find the differences.

(18-01-08) Changing My Mind

Rabbi Steven Pruzansky

Schools should monitor what students do on their premises, and that’s it. And off premises? That is the responsibility of the parents. Remember them? Parents used to have primary responsibility for parenting, discipline, and instilling values in their children. Sometime in the recent past, parents abdicated that responsibility to the schools, and the results have not been pretty.

(17-12-19) Mit 180 km/h in Linienbus gerast

Stefan Behr

... was auch die zweistellige Fallzahl in seinem Führungszeugnis erkläre,

Selbst das Landgericht, sagt der Anwalt, habe dies eingesehen, als es sich vor wenigen Wochen vorerst letztmals mit A. befasst habe. Dieser hatte Einspruch gegen eine Freiheitsstrafe in anderer Sache eingelegt, die daraufhin zur Bewährungsstrafe gemildert wurde.

... es sei zudem sein erstes Strafverfahren als Erwachsener gewesen

(17-10-20) Not-So-Smart Phones

Rabbi Pruzansky

In one study, three groups of students were given a test. One was told to keep their phones on their desks, another in their pockets or purses and a third group in a different room. Those whose phones were in view did the worst, those whose phones were in another room did the best, and those whose phones were present but in their pockets came out in the middle. Their mere presence drains away our mental energy and detaches us from our surroundings.

(17-10-19) Oh, Baby!

Shmuel Sackett

In my mind, it’s quite simple. A society that has lots of babies is a society that is positive, energetic and optimistic. Young Israeli couples see a bright future and are happy to build a strong and proud Jewish state. Unlike their counterparts in Europe, with countries such as Italy having a horrific average of just 1.3 babies per family, the Israeli couple is excited about tomorrow and they are willing to do their part in building the land.

(17-10-17) Netanyahu, Tell the World the Truth!

Ariel Natan Pasko

Why lie to the Palestinians? Why make them believe they are right, that Israel “stole” their land? Why participate in a peace process? Why fool them into believing that Israel will give them land and a state?

Netanyahu, tell the world the truth, “He took it from them and gave it to us.”

(17-08-21) Our Enemies

Rabbi Steven Pruzansky

As the exile winds down, it would be wise and prudent for Jews to assess who are our real enemies and what poses the genuine threats to our future. That has yet to happen, for, to many Jews, it hits too close to home.

(17-06-09) Plötzlich am Pranger

Michael Paulwitz

Der Gesinnungsterror ist, wie die Internetzensur, ausgelagert: an Linksextremisten, die Häuser und Autos verwüsten und anzünden, Mißliebige an den Pranger stellen, überfallen und zusammenschlagen. An Kirchen, Lehrer und Gewerkschaften, die Andersdenkende aufspüren, ächten und ausgrenzen. An die „Zivilgesellschaft“, die allenfalls indirekt staatsfinanziert ist.

(17-03-20) American Liberal Jewish Leaders Fuel Antisemitism Wie die Führer des Liberalen amerikanischen Judentums den Antisemitismus anheizen.

Isi Leibler

The facts are that liberal Jewish leaders have declared an hysterical war against the Trump administration. This, despite the reality that his presidency highlights an unprecedented acceptance of Jews at the highest levels of government.

The constant false accusations of antisemitism were highlighted by the biased liberal media emboldening right-wing degenerates who were provided with enormous exposure. This created a perception of a sudden rise in radical-right antisemitism.

(17-02-27) Es ist Zeit zum Innehalten

Rabbi Steven Pruzansky

Der Grad der Intoleranz hat sich auf ein in unserer Generation nie dagewesenes Maß gesteigert und, um der Wahrheit die Ehre zu geben, muß betont werden, daß diese Intoleranz fast ausschließlich von der politischen und religiösen Linken ausgeht.

(17-02-23) Das Angebot, das Gaza zum Singapur verwandeln könnte

Bassam Tawil

Hamas will keine 40 000 neuen Arbeitsplätze für die arbeitslosen, armen Palästinenser im Gazastreifen. Sie wollen arbeitslose Palästinenser lieber als Kämpfer in den eigenen Reihen sehen, als Soldaten im Jihad, um Israel durch ein Islamisches Reich zu ersetzen.

(17-02-06) Israel is the legal occupant of the West Bank

Jean-Patrick Grumberg

In a historical trial carefully « forgotten » by the media, the 3rd Chamber of the Court of Appeal of Versailles declares that Israel is the legal occupant of the West Bank

(17-01-27) Schicksal der deutschen Heimatvertrieben wird politisch mißbraucht

Dr. Walter Kreul, Germering

Die deutschen Heimatvertriebenen waren größtenteils bis in die 1950er-Jahre hinein auf engstem Raum in Lagern untergebracht, schliefen auf Strohsäcken, litten unter Hunger und Kälte. Von Schlägereien unter ihnen oder Angriffen auf das Lagerpersonal ist, im Gegensatz zu den Vorkommnissen in Asylantenunterkünften, nichts bekannt. Auch nichts darüber, daß sie Nahrung zum Fenster hinausgeworfen hätten, weil ihnen das Essen nicht schmeckte, oder daß sie Strohsäcke angezündet hätten, weil ihnen die Unterbringung nicht paßte.

(17-01-19) Die Höcke-Rede im Wortlaut

Björn Höcke

Die meisten von euch wissen, dass ich Parteien an sich eher distanziert gegenüberstehe und immer auch versuche, die Distanz für mich zu mir selbst und die Distanz zu mir als Parteifunktionär aufzubauen und zu erhalten. Denn jede Partei hat eine schlimme Tendenz, und das ist die Tendenz der Oligarchisierung und der Erstarrung. Diese Tendenzen, liebe Freunde, sind Parteien immanent, das sind praktisch die Naturgesetzlichkeiten des Parteienstaates, und ich muss kein Prophet sein um leider orakeln zu müssen: Auch die AfD wird irgendwann einmal erstarren. Und sie kann auch irgendwann meinetwegen einmal erstarren, aber bitte erst nachdem sie ihre historische Mission erfüllt hat.

(17-01-13) Trump’s Jews and Obama’s Jews

Daniel Greenfield

Trump’s Jews are scrappy businessmen and tough lawyers. They live in traditional suburban communities instead of hip urban neighborhoods. They are more likely to be religiously devout and have large families. And they don’t look or sound like the “us” of the leftist elites. They don’t have the “perfectly creased pant”. Instead they look like the suburban dads and granddads that they are.

Ältere Texte bis 2015

Zum Anfang      Home & Impressum

Viewable With Any Browser Valid HTML 4.01! Valid CSS! Valid RSS!